Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: Karies
Beschreibungen des Begriffes:

Karies

Karies ist die häufigste Krankheit überhaupt. Aber wie entstehen die berüchtigten Löcher in den Zähnen? Dazu braucht es drei Faktoren: Zahnbelag (Plaque), Zucker und Zeit.

Zucker ist der Hauptfeind der Zähne. Die Bakterien im Zahnbelag (Plaque) wandeln ihn innert kurzer Zeit in Säure um. Diese greift den Zahn an und frisst sich durch den Zahnschmelz. Die typischen Löcher entstehen. Dringen die Bakterien bis ins Dentin (Zahnbein), reizen sie den Zahnnerv. Erst jetzt «spüren» wir Karies so richtig: Wir haben Zahnschmerzen. Wenn die Karies immer noch nicht behandelt wird, können ihre Bakterien bis ins Blut gelangen und andernorts im Körper Schaden anrichten.

Das muss aber nicht sein: Die richtige Mundhygiene, eine zahngesunde Ernährung, Fluoridierung und regelmässige Kontrollen beim Zahnarzt oder der Dentalhygienikerin können Karies zuverlässig verhindern.

Video "Karies" auf VIMEO

Zurück zur letzten Seite

Wir verwenden Cookies und Analysetools, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und Analysetools zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu

Nous utilisons des cookies et des outils d’analyse dans le but de vous offrir le meilleur service possible. En poursuivant votre navigation sur notre site, vous acceptez nos cookies et nos outils d’analyse. De plus amples informations sont disponibles dans nos règles de confidentialité.

J’accepte

Utilizziamo cookie e tool di analisi per assicurarvi il miglior servizio possibile. Continuando a navigare nel sito, acconsentite all’utilizzo dei cookie e dei tool di analisi. Troverete ulteriori informazioni nella nostra Informativa sulla protezione dei dati.

Approvo